fbpx

Ästhetishche Medizin

Botox (Botulinum Toxin)

  • Mit dem Wirkstoff Botox (Botulinum Toxin) kann die übermäßige Aktivität der mimischen Muskulatur im Gesichtsbereich einfach und effektiv beeinflusst werden. Die Domaine der Botoxbehandlung sind die Zornesfalten, die Querfalten auf der Stirn und die Augenfältchen (Krähenfüsse). Darüber hinaus können ein runzeliges Kinn geglättet, Falten am Hals und im Decolltebereich abgemildert oder gar zum Verschwinden gebracht werden. Nach Injektion des Wirkstoffes Botox (Botulium Toxin) an sorgfältig ausgewählten Punkten der Gesichtsmuskulatur, blockiert der Wirkstoff die Übertragung der Nervenimpulse auf den Muskel. Es kommt nachfolgend, über die Entspannung der Gesichtsmuskulatur, zu einer Glättung bzw. deutlichen Reduktion der vorhandenen Falten. Die Behandlung kann schmerzhaft sein und soll nach 6 Monaten widerholt werden.
  • Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen von Händen, Füßen, Achsel

Bei der intradermalen Therapie, der Unterspritzung gegen Schwitzen, wird der Wirkstoff Botox (botulinum toxin) in z.B. dieAchselhaut injiziert, wo sich die Schweißdrüsen befinden (dies entspricht in etwa dem behaarten Bereich). Dadurch wird die Tätigkeit der Drüsen eingeschränkt und das übermäßige Schwitzen auf ein normales Maß reduziert. Da die Wirkung dieser Behandlungsform nicht dauerhaft ist, muss die Therapie jeweils nach sechs Monaten wiederholt werden.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Mit zunehmendem Alter sinkt der Gehalt an menschlicher Hyaluronsäure. Die Haut verliert dadurch an Elastizität und Spannkraft. Um dieses Defizit auszugleichen und damit der Faltenbildung effizient entgegenzuwirken, sind Faltenunterspritzungen mit Hyaluronsäure in IMED Standard. Anwendungsbereiche:

  • Auffüllung von Falten;
  • Spendet Feuchtigkeit, Spannkraft und Elastizität der Haut;
  • Fördert die Regeneration der Hautstruktur;
  • Verbessert Gesichtskonturen;
  • Zur Formung und Betonung schmaler Lippen.

Ja nach Alter, Hautzustand und individuellen Erwartungen sollte man die Behandlung widerholen.